Kindertagespflege Blümchen
/

 

Eingewöhnung

Grundlage für die Eingewöhnung ist das „Berliner Eingewöhnungsmodell“. Die Eingewöhnung ist für das Kind und die Eltern sehr wichtig. Der Übergang aus der Familie in die Tagespflegestelle bedeutet für jedes Kind eine große Herausforderung für seine Fähigkeiten, sich an neue Umgebungen anzupassen und Beziehungen zu fremden Personen aufzubauen. Oftmals ist das Kind nicht gewohnt, von den Eltern getrennt zu sein. Aber auch für die Eltern ist diese Situation nicht einfach; haben sie sonst immer ihr Kind bei sich, fällt es auch für sie nicht leicht, ihr Kind in fremde Hände zu geben.

In den ersten drei Tagen wird das Kind von einem Elternteil begleitet, dabei werden beide für einen Zeitraum von 1-2 Stunden die Tagespflegestelle besuchen. Die Tagesmutter versucht sich dem Kind zu nähern, ohne es zu bedrängen. Der anwesende Elternteil verhält sich zurückhaltend, bleibt jedoch im Raum um dem Kind das notwendige Gefühl von Sicherheit zu geben.

Ab dem vierten Tag werden erste Trennungsversuche  unternommen und die Eltern bekommen die weiteren Termine und Zeiten für die weiteren Tage. Die Dauer des Aufenthaltes in der Tagespflegestelle wird hierbei kontinuierlich verlängert, so dass man in den letzten beiden Tagen bei der gebuchten Betreuungszeit angekommen ist.

Ziel einer gelungenen Eingewöhnung ist es, wenn das Kind sich von der Tagesmutter beruhigen und trösten lässt und sie als neue Bezugsperson akzeptiert.

Exemplarischer Tagesablauf

 

Zwischen 7.00 Uhr und 8.00 Uhr werden die Kinder gebracht. Sobald das letzte Kind da ist, starten wir mit einem gemeinsamen Frühstück.

 

Ab 8.30 Uhr starten wir dann mit gemeinsamen Aktivitäten. Dies variiert täglich und ist von Wetter, Stimmung und Anzahl der Kinder abhängig. Diese können sein Spaziergänge, singen, malen, Freispiel oder im Garten spielen.

 

Gegen 11.15 Uhr nehmen die Kinder ihr Mittagessen ein.


Ca. 11.45 Uhr beginnt die Mittagsruhe

 

Ca. 13.30 Uhr gibt es noch einen Snack, bestehend aus Obst/Rohkost.

 

Ab 14.00 Uhr Abholzeit

Dies ist ein grober Rahmen. Die Zeiten hängen sehr stark vom Alter der Kinder ab. Jüngere Kinder schaffen es manchmal nicht bis 11.30 Uhr wach zu bleiben und schlafen früher. Andere Kinder schlafen nur kurz und nehmen ihr Mittagessen manchmal zu einer früheren Uhrzeit zu sich.          

Meine Urlaubstage werden den Eltern zum Ende des Jahres für das kommende Jahr mitgeteilt, so dass sie die Möglichkeit haben dementsprechend zu Planen.